Intensivgruppe Polarstern

Was?

Bild Gruppe Bahnhofstraße

Die Außenwohngruppe Polarstern bietet als Intensivgruppe 5 Jungen und Mädchen ein Zuhause. Durch die familienanaloge Rahmung und die „Rund- um- die-Uhr-Betreuung“ erhalten sie den nötigen Schutzraum, den sie benötigen um ihre Ressourcen und Stärken zu entdecken und zu entwickeln.

Wo?

Die Gruppe befindet sich in einem kleinen gemütlichen Einfamilienhaus, nah dem Stammhaus und ist mit Einzel- und Doppelzimmer ausgestattet. Ein großzügiger Garten zum Spielen etc. schließt sich am Haus an. Neben den Gruppenräumen können sie alle Räumlichkeiten der Einrichtung im Stammhaus (Internetcafé, Snoezle-Raum, Mehrzweckraum, …), sowie ein großzügiges Außengelände, nutzen.

Wer?

Vier pädagogische Fachkräfte stehen den Jungen und Mädchen als Ansprechpartner zur Verfügung. Ergänzt wird das Team durch eine hauswirtschaftliche Kraft. Kooperationen  mit Ärzten, Therapeuten etc. außerhalb der Einrichtung sind sichergestellt. Begleitet wird die Gruppe durch eine Erziehungsleitung.

Wie?

Die Kinder erhalten die erforderlichen und individuellen Hilfen  um  positive Veränderungen ihrer Lebenssituation zu erzielen, Defizite abzubauen, Selbstständigkeit und Selbst-bewusstsein zu fördern. Das Zusammenleben in einer solchen Kleingruppe bietet ihnen eine besondere Chance des sozialen Lernens, sowie die Entdeckung der eigenen Ressourcen. Alle Kinder werden in die Versorgung und Gestaltung der Gruppe mit einbezogen und alters-gerecht in ihrer Selbstständigkeit gefördert. Eltern und Familienangehörige werden, im Rah-men ihrer Möglichkeiten, in die Erziehung mit einbezogen.

Zielgruppe

Die Außenwohngruppe Polarstern ist ein Intensivangebot für Jungen und Mädchen im Alter von 6 – 18 Jahren, denen ein weiteres Zusammenleben in und mit ihrer Familie nicht möglich ist, und die eine mittel- bis längerfristige Alternative zur Herkunftsfamilie bedürfen.

Ziele

• Aufarbeitung von Entwicklungs- und schulischen Defiziten
• Förderung von altersgemäßen Alltagskompetenzen und eines positiven Lebens
• verständnisses
• Erarbeiten eigener Stärken und Ressourcen
• Förderung der altersgemäßen Selbstständigkeit
• Akzeptanz von Regeln und Grenzen
• Erlernen und Einhaltung von Tagesstrukturen
• Klärung bzw. Förderung  der Beziehung zu den Eltern

Don Bosco-Heim Viersen

Don-Bosco-Weg 7
41748 Viersen-Helenabrunn

Tel. 02162 530270
Fax 02162 5302727
info[at]don-bosco-viersen.de

Ansprechpartner

Gruppenleitung

Heidi Lerche
Tel.: 02162 530 27 29
Mail: polarstern[at]don-bosco-viersen.de 

Bereichsleitung

Martina Weuthen
Tel.: 02162 530 27 24
Mai: m.weuthen[at]don-bosco-viersen.de

Rahmenkonzeption, Leistungsbeschreibung und Flyer

...können Siehier anfordern!