Intensivgruppe Abraxas

Was?

Die Intensivgruppe „Abraxas“  bietet 8 Plätze für Kleinkinder der Altersgruppe 0,3 - 5 Jahren. Das Setting ist familiär ausgerichtet und gewährleistet eine 24-stündige Be-treuung. Schwerpunkte der Arbeit bilden u.a. eine differenzierte Diagnostik nach der Aufnahme und eine bedarfsorientierte Entwicklungsförderung. Notwendige Therapieinitiierung sowie Wahrnehmung und Zusammenarbeit mit anderen Förderstellen runden das Arbeitsspektrum der Gruppe ab.

Wo?

Die Gruppe Abraxas befindet sich in einem großzügigem Einfamilienhaus - wenige Gehminuten vom Stammhaus der Einrichtung entfernt. Die Kinder wohnen in aller Regel in  Doppelzimmern zusammen. Neben den Gruppenräumen, sowie zwei Spielzimmern, steht den Kindern ein großzügiger Außenbereich mit vielseitigen Beschäftigungs- und Spielmöglichkeiten zur Verfügung. 

Wer?

Sechs pädagogische Fachkräfte (5,5 Fachstellen), unterstützt durch Praktikanten und eine hauswirtschaftliche Kraft, gewährleisten eine „rund um die Uhr“ Versorgung und Betreuung der Kinder. Die Gruppe wird von einer Erziehungsleitung beraten und begleitet

Wie?

Den Kindern wird ein wohnliches und positives Lebensumfeld, mit verlässlichen Sozialbezügen und kontinuierlichen Beziehungspartnern, für den Zeitraum der Fremdunterbringung angeboten. Durch eine intensive Zusammenarbeit mit Therapiestellen und Ärzten, sowie die enge Kooperation mit den Jugendämtern, bietet dieses Angebot eine zeitnahe Klärung möglicher weiterführender Hilfen bzw. Perspektiven.

Zielgruppe

Die Intensivgruppe Abraxas richtet sich an Jungen und Mädchen im Alter von 0,3 – 5 Jahren, die aufgrund von Problemen bzw. Krisen innerhalb der Familie eine kurzfristige Alternative zur Herkunftsfamilie benötigen.

Ziele

o Aufarbeitung von Entwicklungsdefiziten
o Klärung notwendiger medizinischer Untersuchungen und Therapien
o Förderung einer Entwicklung altersgemäßer Alltagskompetenzen und eines positiven  Lebensverständnisses
o Internalisieren von Sicherheit, Geborgenheit und Verlässlichkeit durch eine klare Tagesstruktur
o Unterstützen der Bildung sozialer Kompetenzen im Gruppenkontext
o Perspektivenklärung (Rückführung in die Herkunftsfamilie, An-bahnung eines Pflegeverhältnisses,…)
o Altersgerechte Einbindung der Kinder in Programme außerhalb der Gruppenbezüge (Spiel- und Turngruppen, etc.)

Don Bosco-Heim Viersen

Don-Bosco-Weg 7
41748 Viersen-Helenabrunn

Tel. 02162 530270
Fax 02162 5302727
info[at]don-bosco-viersen.de

Ansprechpartner

Gruppenleitung

Sara Trimborn
Tel.: 02162 102 42 37
Mail: abraxas[at]don-bosco-viersen.de 

Bereichsleitung

Martina Weuthen
Tel.: 02162 530 27 24
Mail: m.weuthen[at]don-bosco-viersen.de

Rahmenkonzeption, Leistungsbeschreibung und Flyer

...können Siehier anfordern!